Gotteshäuser
Mysterium und Sachlichkeit
2 Fotografen – 2 Wahrnehmungen
Jelisaveta Schwarzbach  •  Harald Röh

Fotoausstellung im Schloss Fürstenried
Exerzitienhaus der Erzdiözese München und Freising
Forst-Kasten-Allee 103, 81475 München

Vernissage  Donnerstag 20. September 2018 um 19 Uhr
Tag der offenen Tür  Sonntag 23. September 2018
Ausstellungsdauer  20.09.2018 – 01.11.2018
Öffnungszeiten Montag – Freitag  10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Material zur Presseinformation

Für Presseankündigungen und Berichte
können folgende Bilder von Harald Röh heruntergeladen und verwendet werden.

 

Harald Röh  –  Herz Jesu Klosterkirche – München Isarvorstadt    Download Beispielbild 90
Dreischiffige tonnengewölbte Hallenkirche mit sichtbaren Stahlbetonpfeilern
Klosterkirche der Schwestern vom Göttlichen Erlöser (Niederbronner Schwestern)

 

Harald Röh  –  St. Laurentius Kirche – München Gern    Download Beispielbild 95
Fast asketisch wirkender Kirchenraum von festlicher, Freiheit gebender Klarheit.
Von Oratorianern bereits 1955 maßgeblich konzipiert mit mittiger Anordnung der Altarinsel.

 

Harald Röh  –  Salvatorkirche – München Altstadt    Download Beispielbild 84
Gotische Backsteinkirche, ursprünglich Friedhofskirche der katholischen Frauenkirche.
Wurde 1828 von König Ludwig I der griech.-orth. Metropolie zur Nutzung überlassen und von deren Gemeinde in der Übersetzung ‚Verklärung des Erlösers‘ genannt.

 

Harald Röh  –  St. Josef Kirche – Holzkirchen    Download Beispielbild 77
Die Kirche und angegliederte Werktagskapelle bestehen aus zwei stumpfen schiefen Kegeln. Die Kegelkonstruktion der Kirche ist dabei aus horizontalen zweiteiligen Holzringen mit Stahleinlagen und Furnierschichtholz hergestellt und führt im Innern den Blick automatisch zum Licht.
Das Liturgie- und Kirchenverständnis des zweiten Vatikanischen Konzils wird durch die mittige Anordnung des Altars größtenteils umgesetzt.